Ritual zur Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche

Die Natur erwacht zu neuem Leben

Der 21. März ist ein Zeitpunkt im Jahr an dem Tag und Nacht gleich lang sind. Für einen Moment sind die polaren Kräfte zwischen hell und dunkel ausgeglichen. Ab jetzt sind die Tage wieder länger als die Nächte, die Erdsäfte steigen, um Blüten in den Pflanzen treiben zu lassen. Der Fruchtbarkeitsgott steigt aus der Unterwelt wieder in die Mittelwelt auf und bringt die Lebensfreude mit. Auch im Alltag können Abläufe wieder leichter fließen, neue Projekte gestartet werden. In der keltischen Überlieferung wird dieses Fest Ostara genannt.

Termin: Samstag, 18.03.2017, 14:00 - ca. 18:00 Uhr
Ort: Schamanischer Heilraum, Remise im Hof, Residenzstraße 124, 13409 Berlin
Dauer: ca. 4 Stunden
Kosten: 35 Euro
Anmeldung bis 15.03.2017 unter Kontakt

zurück zu Jahreskreisrituale