Ritual zum Ahnenfest

Innere Einkehr

Mit dem Ahnenfest, das keltische Samhain, beginnt am 1. November die dunkle Jahreszeit, in der die Schleier in die Anderswelt der Geistwesen leichter zu passieren sind. Halloween oder das christliche Allerheiligen werden zum gleichen Zeitpunkt im Jahr gefeiert - und immer geht es um die Ehrung der Toten sowie darum, die Angst vor dem Jenseits zu meistern. Mit diesem Zeitpunkt erreichen wir den Höhepunkt des Herbstes, überall in der Natur kehrt Ruhe ein. Für uns Menschen sollte eine Zeit der inneren Einkehr und Reflexion beginnen, in der die Erlebnisse des Jahres verdaut werden können. Zwar sieht der Alltag oft ganz anders aus, doch in dem Ritual wollen wir uns Zeit für Innere Einkehr und die Ehrung unserer Ahnen nehmen.

Leider kann ich in diesem Jahr das Ritual zu Samhain am 1.11. nicht persönlich im Kreis der Teilnehmenden durchführen. Daher werde ich euch hier Ende Oktober ein schriftliches formuliertes Angebot geben, um ein Ahnenritual für sich selbst an einem frei gewählten Ort durchzuführen.

Indiviuelles Ahnenritual

...kommt Anfang der letzten Oktoberwoche!

zurück zu Jahreskreisrituale